Aktuelles vom Pfarrgarten Königsbrunn am Wagram

Ursprünglich hatte ja der in diesem Jahr gegründete Verschönerungs- und Kulturverein „Grünzeug“ die Idee eines Konzeptentwicklungsprojekts für den Pfarrgarten, ein professionelles Projekt, in dem eine für die Kirche gute wirtschaftliche und die Bevölkerung gangbare Lösung erarbeitet wird. Man wollte sich um Förderungen vom Land (Regionalförderung) und der EU (leader Förderungen) bemühen. Gemeindevertreter haben sich in Vorgesprächen sehr positiv dazu geäußert und können sich auch eine Umsetzungsförderung vorstellen, auch daß die Gemeinde einen Teil der Kosten für so ein Konzeptentwickungsprojekt übernimmt.

Vom Pfarrgemeinderat kam die Information, daß eine Vereinbarung mit Heimat Österreich (http://www.hoe.at), einem mit der Kirche verbundenen Bauträger vorliegt und daß ein Bebauungsvorschlag mit 15 Wohnungen (davon 5 barrierefrei; Frage am Rande: Soll das „betreutes Wohnen“ sein?) gemacht werden soll.

Dem Pfarrgemeinderat wurde die Idee des Konzeptentwicklungsprojekts mit der Bevölkerung vorgestellt, es wurde aber entschieden, erst den Entwurf der Firma Heimat Österreich abzuwarten. Das war im Mai 2015. Seither herrscht Funkstille.

Der Pfarrhof steht bereits seit ca. 8 Monaten leer, die Einnahmequelle aus der Vermietung ist weggefallen, aber vielleicht besinnt sich die Kirche ja – wie es bereits in Nußdorf ob der Traisen geschehen ist – ihrer sozialen Verantwortung und packt zu, um das Gebäude für eine Flüchtlingsfamilie herzurichten, anstatt es leerstehen und langsam verfallen zu lassen.

Man hat trotz der erwähnten Funkstille irgendwie ein ungutes Gefühl. Wahrscheinlich ist es der in dieser Sache wie bisher praktizierte Obskurantismus, die mangelnde Transparenz. Vielleicht plant man im Untergrund das ganz große Ding, wer weiß…. Dem Frieden ist nicht zu trauen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.